Start    Kontakt

Anmeldung



Statistiken

Seitenaufrufe : 1611860
Konzept D-STAR DB0ZO PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 12. Oktober 2007 um 13:15 Uhr

Gliederung

    1. Einführung / Problemstellung
    2. Das Konzept für den modernen Amateurfunkdienst
            2.1 Die Idee / Herausforderung
            2.2 Einige Eckpunkte des D-STAR Systems
    3. Das Projekt
            3.1 Ergebnisse der Planungsphase
            3.2 Erste Ausbaustufe von DB0ZO
            3.3 Zweite Ausbaustufe von DB0ZO
            3.4 Informationsveranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit
    4. Kostenaufstellung
    5. Ansprechpartner
    6. Spendenkonto für DB0ZO

 


1. Einführung / Problemstellung

Da das Betreiben, Errichten und Warten einer automatisch arbeitende Amateurfunkstellen mit einem enormen Zeit-und Kostenaufwand verbunden ist, werden kaum neue Relaisfunkstellen errichtet.
Somit stirbt nach und nach ein interessanter Punkt für unseren Nachwuchs und auch das Interesse der Funkamateure an ihrem Hobby.

 


2. Das Konzept für den modernen Amateurfunkdienst

2.1 Die Idee / Herausforderung

Die Betreiber von Relaisfunkstellen stehen vor Problemen die Lösungen fordern. Wir brauchen eine platz-und vor allem energiesparende, wartungsarme Relaisfunk-Technik. Eine möglichst große Bündelung der Dienste (Sprache, APRS, Daten, Relaiskopplung, usw.) einer Relaisfunkstelle.

Diesen Forderungen wird D-STAR gerecht.
D-STAR ist ein offener, digitaler Übertragungsstandard mit dem Daten und Sprache über schmalbandige Funkverbindungen übertragen werden können. Dieser Standard wurde 2001 vom japanischen Amateurfunkverbandes (JARL) mit Unterstützung der japanischen Regierung in einer mehrjährigen Arbeit entwickelt.

2.2 Einige Eckpunkte des D-STAR Systems

  • Offenes Protokoll, für jedermann zugänglich
  • Modulationsart 0.5 GMSK
  • AMBE©1 Codec
  • Sprachübertragung im VHF, UHF und SHF Frequenzbereich
  • "Breitband" Datenübertragung mit 128 kbit/s im SHF Frequenzbereich
  • Digitale Sprachübertragung mit 3600 bits/s inkl. Fehlerkorrektur
  • Datenübertragung über D-STAR Sprachrepeater mit 1200 bit/s für GPS Positionen, Textmitteilungen, DX-Cluster, o.ä.
  • Direkte Kommunikation (Endgerät<->Endgerät)
  • Kommunikation über D-STAR Repeater
  • Systemweite Kopplung (HF / Internet) von D-STAR Areas2 / Zonen3
  • Austausch von Netz-und Routing-Informationen zwischen D-STAR Areas / Zonen „Einbuchen“ mit dem eigenem
  • Rufzeichen im D-STAR Netz (vergl. mit Handy-Netz)
  • Kanalabstand VHF / UHF 6.25 kHz (Frequenzökonomie)
  • Verwendung des TCP/IP Protokolls bei Datenrepeatern, somit internetähnliche Anwendungen möglich.

1 Advanced Multi-Band Excitation
2
Versorgungsgebiet eines D-STAR Repeaters
3 Über Richtfunk verbundene Areas, auch Areas die sich am selben Standort befinden (VHF, UHF, SHF)

 


3. Das Projekt

D-STAR hält immer mehr Einzug in den Amateurfunk. Mittlerweile sind vier D-STAR Relaisfunkstellen in Deutschland QRV, es werden ständig mehr. Endgeräte für den Funkamateur sind bei fast jedem Fachhändler erhältlich. Derzeit bietet zwar nur ein Hersteller D-STAR fähige Geräte in Deutschland an, es ist jedoch nur eine Frage der Zeit bis die anderen Hersteller auf den Zug aufspringen. Entsprechende Ankündigungen der Gerätehersteller waren bereits in der Fachpresse zu lesen.

Nach einer Überlegungs-und Planungsphase haben wir, die IG-Dörenberg-Relais, uns entschieden ebenfalls eine digitale Relaisfunkstelle nach dem D-­STAR Standard zu errichten. Diese soll nicht eventuelle Dienste von DB0ZO ersetzen, sondern auch Attraktivität und Interesse an unserem gemeinsamen Hobby durch die moderne Technik steigern.

Für die Durchführung des Projektes sind wir jedoch auf jede finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Relaiskasse wird nur selten mit Spenden gefüllt, dementsprechend ist dort recht wenig Kapital vorhanden. Damit wir das Projekt dennoch realisieren können gehen wir in Vorkasse und versuchen parallel Spenden zu sammeln. Eine ersten Kostenplanung ist Punkt 4 zu entnehmen.

3.1 Ergebnisse der Planungsphase

  • Rufzeichen und Frequenz zugeteilt (DB0ZO / 439.56250 MHz)
  • Repeater Technik bestellt, warten auf Auslieferung
  • Das analoge VHF,UHF und SHF Relais, DB0ZO, bleibt von diesem Projekt unberührt und somit weiterhin QRV.

Die Inbetriebnahme vom digitalen Relais DB0ZO soll in zwei Stufen erfolgen.

3.2 Erste Ausbaustufe von DB0ZO

Nach Eintreffen und Konfiguration der D-STAR Repeater Hardware soll das Relais in Betrieb gehen. Im nächsten Schritt erfolgt die Ankopplung an das „European D-STAR Network“. Hierdurch wird dem Benutzer die Möglichkeit eingeräumt mit YLs bzw. OMs in anderen D-STAR Areas / Zonen ein QSO zu führen, vergleichbar mit Echolink jedoch viel komfortabler und mit erheblich besserer Sprachqualität, da rein digitale Übertragung.

3.3 Zweite Ausbaustufe von DB0ZO

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Testphase ist eine endgültige Lösung zwecks Vergrößerung der Reichweite, geplant. Von diesem QTH (Dörenberg) muss zusätzlich noch eine Internetanbindung erfolgen um die Ankopplung an das „European D-STAR Network“ zu realisieren.

3.4 Informationsveranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit

Nach der ersten Inbetriebnahme von DB0ZO sind Informationsveranstaltungen zum Thema „Digitaler Amateurfunk mit D­-STAR“ geplant. Diese richten sich primär an Funkamateure um sie mit der neuen Technik und den damit verbundenen Möglichkeiten vertraut zu machen, sowie Hilfestellung bei der Programmierung und Bedienung der neuen Endgeräte zu leisten. Weiterhin wollen wir auch die lokale Presse und Medien zu einer Vorführung einladen. Mit den Schlagwörtern „Osnabrücker Funkamateure sprechen digital – Behörden mit Sicherheitsaufgaben sprechen immer noch analog“ planen wir die Aufmerksamkeit der Osnabrücker Bürger auf uns Funkamateure zu lenken um somit Nachwuchs für alle Osnabrück und umliegende Ortsverbände gewinnen zu können.

 


4. Kostenaufstellung

ID-RP2C 
D-STAR Repeater Controller 
1500 €
ID-RP4000V 
D-STAR UHF Voice Repeater 
2000 €
 Summe: 
3500 €

Monatliche, laufende Kosten 50 €.
Jährlich anfallende Standortkosten 200 € .

 


5. Ansprechpartner

  • DJ9TS KaBa, Tel. 0172-5300365
  • DC8BJ Dirk, Tel. 0170-9300593
  • DK7BS Peter, Tel. 0171-2066733
  • eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. /de

 


6. Spendenkonto für DB0ZO

Vereinsunabhängiges Spendenkonto:
IG DÖRENBERG-RELAIS DB0ZO
BLZ: 265 501 05
Konto-Nr.: 2137990
Stichwort: DB0ZO + eigenes Call

 

40jahre

 

Sonder-DOK

 

www.xlx456.de

Besuchen Sie auch:

http://www.xlx456.de

 

Besucher-Karte

 

Wer ist online?

Wir haben 28 Gäste online

Solar-Terrestrial Data